dr-peter-ney-260Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Beratung und Vertretung von kleinen und mittleren Unternehmen, die nicht über eigene Juristen verfügen. Diese Mandanten unterstütze ich bei den anfallenden Rechtsfragen, wie z. B. bei der Gestaltung von Liefer- oder Mietverträgen, bei der Geltendmachung von Forderungen oder bei arbeitsrechtlichen Problemen. Dabei ist es mein Ziel, die Beratung so zu gestalten, dass es nach Möglichkeit nicht zu gerichtlichen Auseinandersetzungen kommt. Mitunter lässt sich dies aber nicht vermeiden. Dann führe ich die Rechtsstreite mit allem erforderlichen Nachdruck.

Neben der Dauertätigkeit für die unternehmerischen Mandanten vertrete ich auch Privatpersonen, z. B. im Bereich des Arbeits-, Miet-, Erb-, Grundstücks- oder Verkehrsrechts. Je nach Rechtsgebiet steht dabei die gerichtliche Tätigkeit mehr oder weniger im Vordergrund. Im Bereich des Arbeitsrechts lassen sich Prozesse (Kündigungsschutzklagen) oft nicht vermeiden. Im Bereich des Erbrechts ist es dagegen sehr empfehlenswert, Verhandlungslösungen ohne Rechtsstreit herbeizuführen.

Allgemein steht am Beginn eines neuen Mandats immer eine erste Besprechung, bei der ich zunächst den Sachverhalt und die Zielstellung der Mandanten erfrage und dann eine Einschätzung mitteile, welche rechtlichen Möglichkeiten ich sehe. Auch die Frage des Honorars wird bei dieser Erstbesprechung abgestimmt.

Termine können mit meinem Sekretariat während der üblichen Bürozeiten jederzeit vereinbart werden.